StartseiteBlogWer oder Was ist Bushcraft/Survival?

Wer oder Was ist Bushcraft/Survival?

Unter den englischen Begriff Bushcraft versteht man im Allgemeinen darunter das Wissen, die Fähigkeit und Handwerkstechniken, das Leben in und mit der Natur angenehm zu gestalten. Anstelle zivilisatorischer

Materialien, verwendet der Bushcrafter natürliche und einfache Werkzeuge zum Craften. Der Bushcrafter verbringt aus reiner Freude am Werken in der Natur einige Tage oder bis zu mehreren Wochen im Wald. An einer optimalen Lage stellt dieser z.B. das Lager mit einer Feuerstelle und einem Unterstand (Shelter) auf, um der Zivilisation für eine gewisse Zeit zu entfliehen und sich im Outback gemütlich einzurichten.
Im Vergleich zum Bushcrafter befindet man sich beim Survival in einer unmittelbaren Notsituation, in der es möglicherweise ums Überleben geht. In so einer Notlage ist es Überlebenswichtig, sich bei jeder Aktion die Frage zu stellen, ob dieser Einsatz ökonomisch sinnvoll ist. Eine Person in einer Survival-Situation wählt den Schutz eines dicht bewachsenen Baumes, um für den Bau eines Daches keine unnötige Zeit und Energie aufwenden oder vergeuden zu müssen. Hier ist das Ziel oft aus der Wildnis möglichst gesund und unversehrt zurück in die Zivilisation zu gelangen.
Der Begriff Bushcraft wurde von einem Pionier namens Sepp Fischer aus der deutschen Bushcraft-Bewegung mit dem Wort Waldhandwerk übersetzt. Seit einigen Jahren findet das Bushcraften, auch im deutschsprachigen Raum, immer mehr begeisterte Anhänger.

Vorheriger Beitrag
Rettungskette Forst
Nächster Beitrag
Verschlusssysteme bei Einhandmessern